Kunst, Kultur & Events in Kempen

Seitenbereich: Museen & Ausstellungen

Museum aktiv erleben

Die beiden Museen im Kulturforum Franziskanerkloster lassen sich auch wunderbar ganz aktiv erleben! 

Museumsführung

Die barocken Klosterräume mit kostbaren Stuckdecken und der meditative Kreuzgang des ehemaligen Franziskanerklosters bietet dem Städtischen Kramer-Museum das besondere Ambiente zur Präsentation seiner umfangreichen Sammlung zur bürgerlichen Wohnkultur des 16. bis 20. Jahrhunderts.

In der angrenzenden größten Saalkirche des Niederrheins, der ehemaligen Klosterkirche, ist das Museum für Niederrheinische Sakralkunst eingerichtet. Kostbare Kelche und Ziborien, Monstranzen und Altarleuchter aus dem Schatz der Kempener Pfarrkirche, darunter zahlreiche Werke des bedeutenden Kempener Goldschmieds Franz Xaver Hellner (1819 bis 1901) und sakrale Holzskulpturen aus dem rhein-maasländischen Gebiet vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert, sind in diesem schönen Kirchenraum vereinigt.

Lassen Sie sich bei einer Führung durch die beiden Museen an diesem besonderen Ort in eine andere Zeit versetzen.

Wegen Sanierungsarbeiten können kurzfristig einzelne Räume für Besucher gesperrt sein.

Museumsführungen

  • Schwerpunkte sind die sakrale Kunst vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert und die bürgerliche Wohnkultur vom Barock bis zum Jugendstil
  • Kosten pro Gruppe: 40,00 € - Schulklassen und Kindergartengruppen sind von der Zahlung eines Führungsentgeltes befreit
  • Fremdsprachige Museumsführungen: 45,00 €
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt, andernfalls wird die Gruppe geteilt
  • Treffpunkt ist das Kulturforum Franziskanerkloster, Burgstraße 19, Museumseingang
  • Die Anmeldung muss ca. drei Wochen vor Beginn der Museumsführung erfolgen
  • Für kurzfristige Absagen von Museumsführungen 8 Tage vor dem vereinbarten Termin wird eine Stornogebühr in Höhe von 12,00 € erhoben

Sonderausstellungen und -veranstaltungen

Pro Jahr veranstaltet das Städtische Kramer-Museum meist zwei Sonderausstellungen. Die Themenpalette ist dabei breit gefächert. So gab es in den letzten Jahren z. B. kulturgeschichtliche Ausstellungen zur Geschichte des Tabaks, der Barbie-Puppe und des Radfahrens, Ausstellungen, die sich in Anlehnung an das Museum für Niederrheinische Sakralkunst mit den anderen monotheistischen Religionen Judentum und Islam beschäftigten, aber auch mit dem eigenen religiösen Brauchtum und der Festkultur, vor allem rund um den Weihnachtsbaum.

Historische Ausstellungen zeigten die Franzosenzeit am Niederrhein und die Lebensbedingungen der Menschen in Kempen nach dem 2. Weltkrieg. Themen der Kunstgeschichte wie die „Renaissance am Niederrhein" oder „Mittelalterliche Holzskulpturen im Kreis Viersen" lockten verstärkt auch niederländische Besucher nach Kempen. Zahlreiche Kunst- und Fotografieausstellungen sorgten für ein buntes Publikum. Highlights waren die Ausstellungen mit Grafiken von Friedensreich Hundertwasser und Maschinen des berühmten Leonardo da Vinci.

Neben den regelmäßig angebotenen Sonderausstellungen des Städtischen Kramer-Museums finden in den Museumsräumen zusätzlich auch noch Sonderveranstaltungen statt. Dazu gehören zum Beispiel "Sonntags um drei" oder die Skulpturenführungen.  

Dazu gehört das Programm zu den jährlichen Internationalen Museumstagen ebenso wie die seit 2002 im zweijährigen Rhythmus vom Museum organisierten Kunsthandwerkertage. Im gesamten Haus zeigen dann 25 bis 30 Kunsthandwerker ihre Fähigkeiten und Erzeugnisse. Die breite Themenpalette und die Qualität des Kunsthandwerks stießen auf großen Zuspruch beim Publikum.

Eine Übersicht der Museumsveranstaltungen und Ausstellungen finden Sie hier

Museum für Kids

Weitere spannende Aktionen, die speziell für Kinder, Jugendliche und Schulklassen gedacht sind, finden Sie auf der Seite "Für Kids und Schulen"! 

Auf den zweiten Klick

Sie haben das Seitenende erreicht.